top of page

Rucksack-Safaris: Kluges Packen und Planen Teil 1 von 5

Aktualisiert: 3. März

Neben Coachings in Geschäftsräumen, nutzt vagabonds die Vorteile des räumlichen Perspektivwechsels und die positiven Einflüsse der Bewegung in der Natur (siehe auch diesen Blog Eintrag). Hier bieten wir 1:1 Coaching und Trekking Wanderungen über 3 Tage im Naturumfeld in Deutschland, mehrtägige Wanderungen in Gruppen bis zu 12 Personen zusammen mit Dr. Kenneth Jennings (Performance Psychologe) an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze (Weg zur Freiheit) oder auch 5-tägige Wanderungen als Walk-Your-Why Retreat zusammen mit Lutz Otto von Spirited Adventures in der Wildnis Südafrikas an. Dieser Blogeintrag ist der Beginn unserer Blog-Reihe "Rucksack-Safaris: Kluges Packen und Planen". Er ist für alle, die interessiert sind an qualitativ hochwertigen Outdoor Coaching Touren / Retreats, wie unserem Walk-Your-Why in Südafrika und Trekking Wanderungen in Deutschland wie unser Coaching Bewegt! Trekking.


Alle Angebote sind exklusiv und wahrlich transformative Reisen, basierend auf intergrativem Coaching. Wir geben einen sicheren Raum und Zeit um in Ruhe Prozesse in die Entfaltung zu bringen. Unabhängig davon ob wir uns auf eine mehrtägige Wanderung mit Rucksack im Greater Kruger-Nationalpark machen oder eine 1-stündige Wanderung in der Umgebung. Wir müssen adäquat ausgerüstet sein, um die Naturerfahrung optimal nutzen zu können.


Auf meinen Jakobs-Weg Wanderungen in Nordspanien ging es immer darum die Balance zu finden. Die innere Balance und die der Ausrüstung und dem „was ist tragbar für mich“ auf diesem Weg?


Letztendlich wird Wissen durch Erfahrung relevant. Und manchmal kann dieser Erfahrungsaufbau auch schmerzlich sein. Damit diese Schmerzen so gering wir möglich sind, teile ich Wissen von vielen Jahren von Lutz und mir gerne mit euch.

In der nun beginnenden Blog-Reihe (Autoren: Autoren: Lutz Otto - Spirited Adventures und Bernd Brormann Vagabonds -Feb 2024) zum Thema Ausrüstung und bediene ich mich eines Artikels von Lutz Otto der Spirited Adventure 2005 gegründet hat. Auf Lutz bin ich während eines Aufenthaltes im Kruger Nationalpark aufmerksam geworden. Der Spirited Adventures Aufkleber an seinem Geländewagen hatte es mir direkt angetan und so habe ich ihn kontaktiert und wir haben uns angefreundet. Durch diesen glücklichen Umstand kann ich heute mit Lutz zusammen das Walk-Your-Why in Südafrika anbieten und seine Erfahrung an interessierte Menschen über diesen Post weitergeben. 

Photo credits: Volker Böckmann - Lager im Flussbett Greater Kruger National Park 2021

Wenn man sich für eine Rucksacktour im Krüger-Nationalpark entscheidet, gehen die Gedanken zumeist dahin, dass man in einem Gebiet wandert, in dem die "Big 5" Afrikas und eine unglaubliche Vielfalt anderer Arten frei leben.


Einmal unterwegs, entdecken die Teilnehmer einer Wanderung, dass diese unglaubliche, manchmal lebensverändernde Erfahrung noch so viel mehr zu bieten hat. Eine Zeit auf einem Pfad in der Wildnis zu verbringen, ist sehr lohnend, vor allem wenn man aus einer "bequemen" Umgebung kommt, und wir kehren immer mit neuen Perspektiven und einer Wertschätzung der Dinge, die wir für selbstverständlich halten, nach Hause zurück.


Wir kommen auf diesen Wanderungen mit unserer menschlichen Natur in Verbindung und oft kommen Menschen sehr demütig (also wieder mit echter Bodenhaftung) nach Hause zurück. Auch stolz darauf sich auf den Weg gemacht zu haben und sich Risiken ausgesetzt zu haben.


In der Wildnis kommen zusätzliche Anforderungen an unsere Fähigkeit hinzu, die wir sonst nicht abzurufen brauchen: wie z. B. das Sammeln von Wasser, die Wahl des Lagerplatzes, die Instandsetzung des Geländes, allgemeine Organisation, Navigation und ständiges Situationsbewusstsein, verbunden mit situationsgerechter Entscheidungsfindung, sind alles Teil der Reise.


Flussufer, Wassersammelstelle graben, Südafrika
Photo Credits: Bernd Brormann "Wasser sammeln im Kruger Nationalpark"

Mit der Entscheidung an einer mehrtägigen Wanderung teilzunehmen beginnt die Vorbereitung und die Vorfreude, das Kribbeln im Bauch und die Ungeduld.

Um an einer Wanderung in der Wildnis teilzunehmen, benötigen Sie bestimmte Ausrüstungsgegenstände. Zu Beginn einer solchen Reise kann es jedoch schwierig sein, Entscheidungen über die Ausrüstung zu treffen, und es ist nicht ungewöhnlich, dass man sich von der Menge an Auswahl, Informationen und der damit verbundenen Entscheidungsfindung leicht verwirrt fühlt.


In diesem Prozess stützen wir uns daher oft auf den Rat anderer, und dabei lohnt es sich, die folgenden Punkte zu beachten:


  • Es ist wichtig, nicht davon auszugehen, dass Berater einen relevanten Lebenslauf und die persönliche Erfahrung haben. Versuchen Sie immer herauszufinden, wie viel Erfahrung der Berater hat und in welchen verschiedenen Umgebungen er sie gesammelt hat.

  • Der Besuch in einem Fachgeschäft macht einen Unterschied. In allgemeinen Outdoor-Fachgeschäften verfügen die meisten Mitarbeiter nur über eine grundlegende Produktschulung und die meisten haben nur ein begrenztes Ausrüstungssortiment auf Lager, das sie wahrscheinlich weiterverkaufen werden.

  • Man muss weder die neueste noch die beste Ausrüstung haben, aber es ist wichtig zu verstehen, dass die Ausrüstung einen Unterschied macht und in einigen Fällen lebenswichtig ist. Auch wenn einige Leute behaupten, dass die Ausrüstung keine Rolle spielt oder dass man eine "Einheitsgröße" verwenden kann, sind beide Aussagen nicht wahr. Diese Meinungen beruhen fast immer auf unbewusster Inkompetenz, einem eigennützigen Grund oder romantischen Vorstellungen, die nie richtig getestet wurden. Und letztendlich sind sie es dann die mit der Ausrüstung in die Wildnis gehen. Der Verkäufer ist dann nicht anwesend.


Dank Lutz Otto haben wir Zugang zu seiner langjährigen Erfahrung, die absolute auf dem basiert was in der Wildnis funktioniert und unabhängig von sonstigen Interessen ist. Zudem beraten wir sie ausführlich was die Ausrüstung angeht.


Die Planung einer Wanderung hängt von der Region, der Jahreszeit und den vorzufindenden Bedingungen ab. Eine Rucksack-Safari, auf die sich dieser Artikel konzentriert, bedarf einer anderen Planung als eine Wanderung innerhalb Deutschlands.


Wenn Sie anfangen, über das Packen nachzudenken, sollten Sie einige grundlegende Überlegungen anstellen. Diese machen nicht nur einen großen Unterschied in der Freude die sie an Ihrem Erlebnis haben werden, sondern sind auch wichtig für Ihr Wohlbefinden.  Hier sind nur einige Ausrüstungsgegenstände erwähnt:

  • gutes Schuhwerk, trockenes und warmes Schuhwerk [Kälte, Hitze und Nässe führen zu unterschiedlichen physiologischen Reaktionen des Menschen, und alle erfordern ein entsprechendes Management],

  • Sonnenschutz (z.B. Kopfbedeckung)

  • Beleuchtung für die Nacht

  • Zelt

  • Erste Hilfe

  • Navigationsausrüstung

  • Notfallkommunikation,

  • intelligente Flüssigkeitszufuhr

  • Ernährung und

  • leichtes Gepäck


Safari Wanderung im Greater Kruger National Park - Südafrika

... weiter geht es dann mit Details im nächsten Teil dieser Blog-Reihe


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wut

Comments


bottom of page