top of page

Weil da irgendetwas fehlt

Aktualisiert: 2. Mai

Regenbogen über einer Wiese
Regenbögen - Foto Credits - B Brormann April 24

In seinem Buch "Weil da irgendetwas fehlt - Von der Liebe, dem Leben und anderen Missverständnissen" schreibt Michael Nast:

"Jeder Erfolg, jedes Kompliment, jede Bestätigung hilft mir, zu übersehen, was es mich kostet, dass ich mit all diesen Bestandteilen nur eine Oberfläche modelliere. Die Kulisse stimmt, aber in gelegentlichen, ganz speziellen Momenten wird mir klar, wie sehr ich es versäumt habe, in das zu investieren, was dahinter liegt. Seelisches Wohlbefinden, wirkliche Lebensfreude und die Fähigkeit, das zu lieben, was an mir liebenswert ist."


Das hat mich sehr an mich erinnert, und vielleicht findet sich der eine oder die andere von euch sich auch darin wieder.


„Bis Sie das Unbewusste bewusst machen, wird es Ihr Leben lenken, und Sie werden es Schicksal nennen.“ C.G. Jung


Will ich etwas verändern, geht dies nur über die Akzeptanz. Unser Unterbewusstsein zeigt sich in unserem Verhalten. Zeigt auch unsere Haltung. Wenn wir den Mut haben hinzuschauen und es anzusprechen, können wir das betrachtete, das bislang ungesagte verändern.


Es gehört zum Schönsten beim Menschen, wenn er sich auch mit seiner unterbewussten, vielleicht auch mal dunklen Seite beschäftigt. Erst dann übernehmen wir wirklich Verantwortung für unser Leben, zeigen uns und werden wirklich sichtbar. Dann ermöglichen wir auch anderen Menschen, sich zu entscheiden, einen Teil des Weges mit uns zu gehen oder eben nicht.


Darum sollte es doch im Coaching gehen, das Menschen sich lieben können, vielleicht auch nur darum dass sie sich mögen können, mit all dem was zu ihnen gehört. Und darum geht es, wenn ich Menschen durch Coaching unterstüze. Es geht um den Menschen, der eine Spannung in sich spürt, die oft daher kommt, dass die Distanz zwischen Unterbewusstsein und der modellierten Hülle zu groß geworden ist. Der Energieaufwand, der aufgebracht werden muss, um dieses Bild aufrechtzuerhalten, wird zu groß, zu erschöpfend, man wird zu taub und dumpf.


Veränderung ist Arbeit


Es geht darum, den Menschen wieder mit sich zu verbinden: Körper, Geist und Seele, Verstand und Gefühl. Dem Menschen das Spielfeld an Möglichkeiten zu erweitern, durch Erkenntnisse, die durch Emotionen mit dem Unterbewusstsein verbunden sind.

Die Lösungen entfalten sich aus dem Coachee heraus. Nur so kann es gehen, und die unterbewussten Anteile dürfen mitmachen. Und Veränderung ist Arbeit – da werden Synapsen und Verschaltungen im Gehirn umgebaut, und da werden Erinnerungen im Körpergedächtnis gewandelt. Wenn dies nicht behutsam und verträglich angemessen zur Ökologie des Klienten passiert, kann der Schaden für den Menschen groß sein.


Obacht


Natürlich, am Ende kann dabei mehr wirtschaftlicher Erfolg für den Klienten stehen, doch wenn dies als heiliger Gral angesehen wird, werde ich misstrauisch. Höher, schneller, weiter… Wohin denn? Muss denn jeder Millionär werden? Bei vielen Coaches, die die großen Bühnen bespielen, ist für mich Vorsicht geboten. Ich habe den Verdacht, dass bei diesen Coaches die Menschen nur Mittel zum Zweck des Coaches geworden sind, dem Zweck, dass der Coach viel Geld macht.


Unser Verantwortung für uns und die Welt


Wie viel Besitz, Einkünfte, Wohlstand, Reichtum und Kommerz brauchen wir?


"Und ich glaube, was auch ganz wichtig ist, ist es, sich zu fragen, auch als Gesellschaft: Wie viel Arbeit, wie viel Erwerbsarbeit brauchen wir denn wirklich für unsere Lebensqualität? Weil wenn man mal überlegt, die Klimakrise hat ja auch ganz viel mit unserer Art des Wirtschaftens und unsere Art des Arbeitens zu tun, insofern also die Frage, wie viel Erwerbsarbeit brauchen wir wirklich? Und wie schaffen wir auch Zeit für andere Tätigkeiten? Beispielsweise Sorgearbeit?" (Zitat aus der ARD-Dokumentation "New Work – welchen Mehrwert unsere Arbeit heute für morgen hat" (mex. das Marktmagazin Spezial) von Frau Prof. Friedericke Hardering, Professorin für Zukunft der Arbeit und Digitalisierung, FH Münster)


Wie machst Du es?


Wie kümmerst du dich um dein seelisches Wohlbefinden, wirkliche Lebensfreude und die Fähigkeit, das zu lieben, was an dir liebenswert ist?


Behutsames Coaching kann dich dabei unterstützen. Finden kannst du es auch bei mir.


Quellen: Miachael Nast "Weil da irgendetwas fehlt: Von der Liebe, dem Leben und anderen Missverständnissen"; Piper Verlag, Feb 2024




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Über die Geduld

Wut

Comments


bottom of page