Judith und Bernd-25302 (2).jpg

Ich bin Judith. Ganz schön spannend für mich: das erste mal bin ich auf eine Website präsent ~ und dann auch noch ohne aktuelle Angebote (-;

 

Seit 24 Jahren sind Bernd und ich wie zwei Vagabunden durch unser gemeinsames Leben gewandert: Verschiedene Wohnungen in verschiedenen Städten; mit Höhen und Tiefen in unserer Partnerschaft. Drei Kinder in drei Jahrzehnten.... und rückwirkend merke ich: durch unsere ständig neue Begegnung haben wir uns Jahr für Jahr weiterentwickelt.

Wo vor 13 Jahren die Weiche fast auf Trennung gestellt war, befindet sich im Nachhinein ein wichtiger Meilenstein auf unserem gemeinsamen Weg, ohne den wir heute nicht die Vagabonds wären. 

 

Uns Beide verbindet die Reiselust, die Neugier auf Neues, die Natur und die Vision noch viel Gutes in die Welt zu bringen. Mit Vagabonds erfüllen wir uns den langersehnten Wunsch beruflich neue Wege zu wagen. Mit all dem was wir lieben und können, andere Menschen zu inspirieren und zu begleiten. 

 

Momentan bin ich als Erzieherin in einer Kita tätig. Dort begegne ich täglich vielen wunderbaren kleinen und großen Menschen ~ auch dort ist die individuelle Entfaltung der jeweils schlummernden Potentiale nur durch Begegnung möglich. Meine jahrelange Erfahrung als Musikpädagogin lasse ich dort ebenso als verbindendes Mittel in meine Arbeit einfließen, wie auch meine Kenntnisse und Fähigkeiten als Shiatsu-Praktikerin (in Ausbildung). 

 

Im Juni 2022 beginne ich eine Weiterbildung bei meiner geliebten "draußenzeit" in Greven in der "naturverbundenen Prozessbegleitung". 

 

Ich freue mich so darauf anschließend mit Bernd tolle "Draußen-Angebote" zu kreieren. 

Demnächst werde ich auch in Wolbeck wieder meine Eltern-Kind-Gruppen "Musik-verbindet" anbieten. Wie ihr merkt gleichen meine beruflichen Inhalte und Ideen ein wenig einem Puzzle. Von diesem existiert ein weiteres Teil nur in meinem Kopf: das kleine Café Vagabonds. Ein Anhänger mit Café und Kiosk der multiple Einsatzmöglichkeiten bietet. Zur Zeit bin ich in Gesprächen für eine Standgenehmigung. Wenn dies dann hoffentlich vorliegt, wird der Wagen angeschafft um von uns beruflich eingesetzt zu werden. Eine Vermietung ist auch angedacht.